Back To Top

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
.
.

Party Location mit Flair

djzu buchen vom Geburtstag bis hin zum Firmenevent

Telephone: +49 176 62647490

e-mail: kgvhansa@web.de

KGV Hansa feiert 90jähriges Bestehen

Die Geschichte des KGV Hansa e.V., Düsseldorf

Der Verein, der dieses Jahr 90jähriges Bestehen feiert, wurde im Jahre 1922 gegründet. Leider bestehen – bedingt durch die Kriegswirren keine Unterlagen mehr über die Gründungsmitglieder.Zurückverfolgen lässt sich in dieser schnelllebigen Zeit nur noch, dass das Vereinsgelände bis Ende der 50er Jahre in Lörick zwischen dem heutigen Grevenbroicher Weg, Hansaallee und dem Niederkasseler Lohweg lag, wo heute die evangelische Philippus Kirche steht.

Da das alte Vereinsgelände damals bebaut werden sollte, wies uns die Stadt Düsseldorf als Ausweichgelände einen Platz im so genannten Löricker Wäldchen zu, das damals gerade abgeholzt und gerodet worden war.

Der heutige Block 1 ist der älteste Teil der heutigen Dauerkleingartenanlage „Löricker Wäldchen“, die je zur Hälfte auf Düsseldorfer und Neusser Stadtgebiet

Verwaltungsmäßig unterstehen wir jedoch dem Stadtverband Düsseldorf.

Von der Entschädigung für das alte Vereinshaus durch die Stadt Düsseldorf kaufte der Verein die Baracke, die zu der Zeit auf dem Salierplatz in Oberkassel als Kindergarten diente.

Diese wurde von fleißigen Kleingärtnerhänden im Löricker Wäldchen aufgestellt und ist heute noch unser Vereinshaus, das seither jedes Jahr, vom Frühjahr bis Herbst, bewirtschaftet ist.

Hier ist nicht nur der Versammlungsraum der Vereinsmitglieder, sondern auch Treffpunkt und Ort von fröhlichen Festen. Hier können sich auch Spaziergänger oder Mitglieder anderer Nachbarvereine an einem kühlen Altbier laben und mit Kleingärtnern im schattigen Biergarten einen Plausch halten.

Anders wäre die Bewirtschaftung des Vereinshauses auch nicht lukrativ. Die schwersten Arbeiten aber hatten damals Anfang der 60er Jahre die Kleingärtner selbst zu verrichten, denn es mussten Büsche und Bäume gerodet, der Boden kultiviert und Steinhäuser erbaut werden, wobei Gemeinschaftshilfe eine Selbstverständlichkeit war. Hierfür hatte die Stadt, die damals noch Geld besaß und großzügiger als heute war, neben Entschädigung für die alten Gärten zinslose Kredite zur Verfügung gestellt.

Heute schröpft die Stadt Düsseldorf die Kleingärtner, wo sie nur kann und lässt sich neben doppelter Pacht sogar noch für die Grünanlagen und Rasenflächen der Kleingarten Anlage zahlen. Der Umzug war für den Verein und seine Mitglieder eine schwere Zeit. Die Vorstände wechselten früher nach Leo Clemens und Fritz Grießmeyer leitet nun Gfrd. Friedhelm Bröcker als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Heute sind in der Kleingartenanlage Löricker Wäldchen 4 Vereine mit mehr als 300 Gärten beheimatet. Der KGV Hansa ist mit 61 Gärten der zweitgrößte Verein, aber auch der älteste. Mit allen Vereinen pflegen wir eine gute Nachbarschaft.

Auszug aus den Vereinen Das Blatt 3/2012